Ob im Innenbereich oder im Außenbereich – Glasgeländer und Ganzglasgeländer sind überall einsetzbar: auf der Terrasse, auf dem Balkon oder als Absicherung für eine Treppe sowie eine Galerie.
Bei einem Ganzglasgeländer ist das tragende Bauteil das Glas selbst. Dabei absorbiert das Glas die Kraft und verhindert so einen Absturz. Demgegenüber stehen Glasgeländer mit Geländer-Pfosten, hier nehmen die Geländerpfosten die Last auf. Glasgeländer und Glasbrüstungen dienen nicht nur der Absturzsicherung und dem Halt bei der Nutzung einer Treppe und von Balkonen. Sie bieten zudem ein optisches Highlight. Ganzglas-Geländer wirken filigran und elegant, geben dem Bereich eine moderne Note und öffnen gleichzeitig den Raum, da mehr Helligkeit hindurchgelassen wird.
Auch Holz- oder Metallgeländer können ansprechender Optik sein, sie bedeuten nachträglich jedoch regelmäßige Arbeit. So wird beispielsweise immer wieder ein neuer Anstrich fällig. Zusätzlich behindern sie den Blick sowie eine offene Gestaltung und verleiten Kinder dazu, den Kopf hindurch zu stecken oder daran hinauf zu klettern.
Durch ein Geländer aus Glas erhalten Sie eine freie Sicht und die glatte Oberfläche vereinfacht die Reinigung. Ein Ganzglasgeländer ist zeitlos und elegant.


Glasgeländer einer Terrasse


Montagemöglichkeiten

Durch unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten bei den Bodenprofilen findet sich für jede Einbausituation die richtige Lösung. Das Bodenprofil besteht in der Regel aus Aluminium und kann nach Wahl eloxiert oder nach RAL-Farbkarte pulverbeschichtet werden.
Die Basis eines Ganzglasgeländers besteht aus einem Bodenprofil und Dichtungsgummis. Dabei unterscheidet man zwischen einer seitlichen Montage oder einer aufgesetzten Montage. Aber auch eine punktgehaltene Montage ist möglich. Bei der aufgesetzten Montage wird das Bodenprofil auf den Untergrund montiert, bei der seitlichen Montage an der Seite. Welche Montage gewählt wird, hängt von der baulichen Situation vor Ort ab.
Bei der aufgesetzten Montage kann das Profil auf den Rohfußboden montiert werden. Durch ein L-förmiges Bodenprofil wird der weitere Bodenaufbau daran angesetzt und das Glas beginnt optisch direkt am Fußboden. Das Bodenprofil ist damit versteckt. Aber auch eine nachträglich aufgesetzte Montage ist möglich.
Nach der Montage des Profils wird dann das Glas eingesetzt und fixiert. Als Abschluss kann ein filigranes U-Profil auf der Oberseite der Glasscheibe oder ein Handlauf gesetzt werden.
Für ein Glasgeländer wird Verbund-Sicherheitsglas VSG mit polierten Kanten verwendet. Die Stärke der Verglasung richtet sich dabei nach statischen Erfordernissen wie unter anderem den Windlasten der entsprechenden Einsatz-Region und der Einbauhöhe sowie ihrem Einsatzzweck, ob privater oder öffentlicher Bereich.
Durch die Glasstärke und die Eisenoxydanteile im Glas erhält das Glas einen leichten Grünstich. Dieser kann nur durch den Einsatz von Weißglas verhindert werden.
Verbund-Sicherheitsglas (VSG) besteht aus zwei Glasscheiben, welche mit einer Polyvinyl-Butyral-Folie (PVB-Folie) verbunden sind. Diese reißfeste Kunststofffolie hält bei einem Bruch die Glasscheiben zusammen. Selbst wenn hierdurch immer noch eine Absturzsicherheit gegeben ist, sollte die Scheibe ausgetauscht werden.
Optisch gesehen stehen Ihnen alle Türen offen – ob klar durchsichtig, satiniert oder farblich gestaltet.

Ausführungsarten und Aufbau

Französischer Balkon für moderne Architektur
Eine Absturzsicherung für ein bodentiefes Fenster wird als französischer Balkon bezeichnet. Hierbei wird die Glasbrüstung mittels Punkthalter oder linienförmig gelagert vor das bodentiefe Fenster montiert. Dabei tritt die Brüstung nur minimal aus der Fassade heraus. Ein französischer Balkon ist nicht vergleichbar mit einem normalen Balkon, wo Platz für Balkonmöbel vorahnden ist. Er dient lediglich der Absturzsicherung und auch als dekoratives Schmuckstück bei der Gestaltung der Hausfassade.

Jetzt anrufen!Zum Kontaktformular

Terrassengeländer aus Glas
Eine Terrasse ist in der Regel ebenerdig. Das Terrassengeländer aus Glas trennt optisch Bereiche und kann, je nachdem, welches Glas Verwendung findet, gleichzeitig auch vor Blicken schützen. Durch den Einsatz eines Glas-Terrassengeländer verbauen Sie sich außerdem nicht die Aussicht in die Landschaft und profitieren dennoch von einem schönen Windschutz.
 


 

Balkongeländer aus Glas
Mit einem Balkonglasgeländer als Ganzglas-Variante erhalten Sie gleichzeitig mehr Platz auf dem Balkon sowie ein optisches Highlight. Durch die unterschiedlichen Varianten, die Ihnen das Material Glas bietet, können sie zwischen klar-durchsichtig, mattiert oder farblich gestaltet wählen. Auch in Kombination mit Edelstahl oder Aluminium können Glasgeländer filigran und edel wirken. Sicherheit durch eine Absturzsicherung bieten sie in beiden Fällen und der ungetrübte Blick mit einer schönen Aussicht bleibt erhalten.

Geländer für Dachterrassen
Die Benutzung einer Dachterrasse bietet dem Bewohner zusätzliche Wohnfläche – Ganzglasgeländer sind eine gute Möglichkeit, um sich beim Entspannen auch dem Dach sicher zu fühlen. Sie versperren nicht die Aussicht, strahlen Leichtigkeit aus und beugen einen Absturz vor. Zusätzlich erhalten Sie einen zuverlässigen Windschutz.

Geländer und Brüstung mit und ohne Handlauf
Ob eine Glasbrüstung mit einem Handlauf ausgestattet wird, hängt im Regelfall nach dem Einsatzgebiet und den eigenen Wünschen ab, eine Treppe oder ein Geländer mit Glasfüllung wird eher mit einem Handlauf ausgestattet als ein französischer Balkon oder eine Ganzglasbrüstung. Der Handlauf kann aus Edelstahl, Aluminium oder Holz gefertigt werden und rund oder eckig sein. Auch farblich können Sie einen Handlauf an die vorhandenen Gegebenheiten anpassen.
Für Ganzglas-Geländer in öffentlichen Bereichen sollte, gemäß Prüfzeugnissen, ein lastabtragender Kantenschutz bzw. ein Handlaufprofil als Abschluss eines Ganzglas-Geländers montiert werden.

Unsere Referenz

Nehlsen
Hier wurde eine Ganzglasgeländer-Konstruktion mit zylindrisch gebogenen Glasscheiben als Eckausbildung auf den Balkonen montiert. Bei diesem Ganzglas-Geländer wurde eine vorgesetzte Montage der Bodenprofile gewählt. Die Aluminiumprofile mit der Oberflächen-Optik eloxiert E6/EV1 wurden vorab in die Betonplatte montiert. Verglasung in Verbund-Sicherheitsglas verbunden mit einer PVB-Folie, klar durchsichtig. Der Glasaufbau wurde vorab statisch berechnet. Aufgrund der Glasstärke von mind. 20 mm und der Eisenoxydanteile im Glas entstand ein leichter Grünstich.

Wasserstieg
Hierbei handelt es sich um Glasbrüstungen aus Fertigbaumodulen als System mit bauaufsichtlicher Zulassung, die Bodenprofile der Unterkonstruktion für eine aufgesetzte Montage. Es wurde eine Oberfläche in eloxiert E6EV1 verwendet. Bei der Verglasung wurde hier auf Verbund-Sicherheitsglas mit lichtgrüner Farbfolie gesetzt: ein optischer Hingucker für das ganze Haus.

Geibelstraße

Ein Ganzglasgeländer als komplettes Brüstungssystem: Balardo von Glassline an der Stahlbeton/Attika befestigt. Die feuerverzinkte Stahlkonstruktion wird als Klemmprofil direkt an der Balkonplatte montiert. Dabei wird die Verglasung in Klemmprofilen einer Stahlkonstruktion gehalten und ein Edelstahlhandlauf dient als oberer Abschluss. Die Oberflächen der Stahlkonstruktionen sind in RAL 7015 Schiefergrau pulverbeschichtet. Die Verglasung mit einer Höhe von 120 cm besteht aus Verbund-Sicherheitsglas (VSG) und beinhaltet geschliffene sowie polierten Kanten. Zusätzlich ist die Verglasung mit einem Siebdruckdekor auf der Folie versehen. Das Motiv wurde als Datei zu Verfügung gestellt (Projekt LS+Architekten).

Kontakt

Unsere Glasgeländer kombinieren Funktionalität, Hochwertigkeit und Design mit Sicherheit. Kontaktieren Sie uns gerne und übermitteln Sie uns Ihre Unterlagen per E-Mail an info@glasbau-wagenschein.de. Wir verwirklichen Ihre Wünsche und Ideen aus Glas.

    Ihr Name*

    Ihre E-Mail-Adresse*

    Straße*

    PLZ*

    Stadt*

    Ihre Telefonnummer*

    Ihre Anfrage*

    Fügen Sie ein Bild hinzu

    Hiermit stimme ich der
    Datenschutzerklärung zu*.

    *Pflichtfeld